Zurück
Vor

Vortrag von Alfried Längle

VOM HELFEN UND HEILEN

Artikel-Nr.: 2018-36 EV02

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

13,00 € *

Das Bestellen über den Onlineshop ist im Moment leider nicht möglich. Wir nehmen Bestellungen aber gerne telefonisch, per Mail oder über das Kontaktformular an.

 
 

Vom Helfen und Heilen - Über die Anbindung an
den Ursprung

Vortrag PD DDr. Alfried Längle 29.9.2018 beim
Herbstsymposium der GLE Österreich, Leibnitz

Nähere Informationen zu diesem Symposium unter
http://zeitfuerbildung.at/shop/detail/index/sArticle/572

Filmaufaufnahme des Vortrages
auf DVD ........................................................  EUR  13,00

INHALT UND BESCHREIBUNG

Hilfe im Rahmen der Psychotherapie und Beratung hat in erster Linie wohl Klärung, 
Stabilisierung, Entlastung und Verständnis für die problembehafteten Situationen
zum Ziele, um auf dieser Basis Lösungen, neue Perspektiven und Verhaltensweisen
anzugehen.
Neben diesem eher pragmatischen Vorgehen kann die Behandlung darüber hinaus
auch dahin führen, dass das Seelenleben selbst eine Veränderung erfährt u. von
den PatientInnen als „wieder ganz“ empfunden wird. Etwas hat sich im Inneren
so verändert, dass wie eine ursprüngliche Gestalt erreicht wurde.
Wie kann ein solcher Weg aufgetan werden, was können die TherapeutInnen
dazu beitragen, und was ist das, was da verändert wird, wenn sich Menschen als
wieder „gesund“ und „geheilt“ erleben?
Ist Psychotherapie - so wie die Medizin - auch als „Heilkunst“ zu verstehen?
Zu diesen Fragen wird ein anthropologisch begründetes Verständnis angegangen und
eine systematische Anleitung versucht, wie Wege aufgetan werden können,
durch die die Hilfe ihre Krönung - den Anstoß zur Heilung - erhält.

DER REFERENT
PD DDr. Alfried Längle, geb. 1951, Arzt für Allgemeinmedizin und
psychotherapeutische Medizin, klinischer Psychologe, Psychotherapeut, Lehrtherapeut,
lanjähriger Vorsitzender und Gründungsmitglied der internationalen Gesellschaft für
Logotherapie und Existenzanalyse (GLE) , jahrelange persönliche Zusammenarbeit
mit V. Frankl

 
 
 
 

Zuletzt angesehen