Zurück
Vor

Zwischenleibliche Diagnostik

Vortrag Prof. Dr. Thomas Fuchs - 1.6.2019, Krems

Artikel-Nr.: 2019-20-EV01

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

13,00 € *

Das Bestellen über den Onlineshop ist im Moment leider nicht möglich. Wir nehmen Bestellungen aber gerne telefonisch, per Mail oder über das Kontaktformular an.

 
 

ZWISCHENLEIBLICHE DIAGNOSTIK
Vortrag von Prof. Dr. Thomas Fuchs
bei den Kremser Tagen 2019

weitere Aufnahmen bei den Kremser Tagen 2019
http://zeitfuerbildung.at/shop/detail/index/sArticle/622

INHALT
Die Einführug operationalisierter Diagnosesysteme seit den
1980-er Jahren hat zwar zu einer Präzisierung der
psychiatrischen Diagnostik geführt, andererseits aber zu
einem erkennbaren Rückgang psychopathologischer
Erfahrung und individualisierender Diagnostik.
Um diese Entwicklung zu korrigieren, sollten phänomenolo-
gische Ansätze der zwischenleiblichen, intuitiven Diagnostik
wieder stärker berücksichtigt und eingeübt werden.
Der Vortrag stellt zunächst verschiedene diagnostische
Ansätze gegenüber, entwickelt dann das Konzept zwischen-
leiblicher Diagnostik auf der Basis von leiblicher Resonan,
u schließlich Anwendungen und empirische Studien zu dieser
Konzeption vorzustellen.
Univ.Prof. Dr. Thomas Fuchs

Leiter der Sektion Phönomenologische Psychopathologie und Psychiatrieder
Klinik für Allgemeine Psychiatrie am Zentrum für Psychosoziale Medizin des
Uni-Klinikums Heidelberg, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für
Phänomenologische Antrhopologie Psychiatrie u. Psychotherapie (DGAP,
Zahlreiche Publikationen  im Bereich Phänomenologie, kognitive Neurowissen-
scahften und Leiblichkeit. Sein derzeit bekanntestes Werk ist
“Das Gehirn.Ein Beziehungsorgan”


PREISE
Filmaufnahme auf DVD                               EUR 13,00
Aufiomitschnitt / Tonaufnahme
auf CD oder als Download                           EUR 10,00

 
 
 
 

Zuletzt angesehen